Fahrer Information

V6 Euro Pickup
Series



2019



Die Rennserie

Die V6 Euro Pickup Serie wurde für Rennfahrer, von Fahrern mit mehr als fünfzig Jahren Erfahrung im Motorsport entwickelt. Das Konzept wurde aus dem Wunsch heraus entwickelt, eine komplett neue Rennserie zu kreieren, die ein außergewöhnliches Preis-Leistungs-Verhältnis in Verbindung mit konkurrenzfähigen und spannenden Rennen bietet, die für jeden, von Anfängern bis hin zu Profifahrern offen steht und auch sehr bedeutende Preise für alle Fahrer bietet. Es war für uns zwingend, dass die Serie für Fahrer relevant ist, die die Karriereleiter aufsteigen möchten, insbesondere wenn diese Fahrer in den USA eine Karriere anstreben und in einer Serie fahren, die Oval- und Rundstreckenrennsport kombiniert. Bei der Erstellung der Serie war es auch wichtig, dass der Rennsport zu 100% fair ist und nicht derjenige gewinnt, der das größte Budget hat.

Wir wollten auch sicherstellen, dass die Fahrzeuge, die wir fahren werden, den Fahrern eine außergewöhnliche Vermarktungsmöglichkeit bietet. Vor diesem Hintergrund wurde das Konzept für die V6 Euro Pickup Serie so konzipiert, das die Läufe sowohl auf dem Halb Meilen Oval des Raceway Venray in den Niederlanden als auch auf der Rundstrecke im Racepark Meppen / Deutschland stattfinden. Die V6 Euro Pickup-Serie bietet den Fahrern all dies und noch viel mehr. Die Serie und die Racing Pickups werden zentral von Total Motorsport betrieben. Das macht den Rennsport, frei nach dem Motto „ Arrive and drive „ unglaublich einfach. Alles andere erledigen wir, Nennung, die Vorbereitung, den Einsatz und die Wartung der Fahrzeuge. Auch den Transport der Fahrzeuge von Venray nach Meppen und zurück, übernehmen wir. So können die Fahrer sich voll und ganz auf das Fahren konzentrieren.



Pokale & Preise

Nach mehrjähriger Rennerfahrung in verschiedenen Formel Serien auf der ganzen Welt und nach dem Gewinn von Meisterschaften in einer Reihe dieser Serien wollten die Besitzer der V6 Euro Pickup Serie sicherstellen, dass die Fahrer für ihre Bemühungen belohnt werden. Daher werden als Preise, Sachleistungen mit einem Gesamtwert von über € 175.000,00 ausgeschüttet.

Da die Serie sehr eng mit der NASCAR Whelen Euro Series und dem deutschen „Team Racing-Total“ verbunden ist, können wir ein einzigartiges Preissystem anbieten, was gegenüber anderen Rennserien, ein konkurrenzloses Produkt bietet.

Dem Gesamtsieger der Pickup Serie winkt in 2020 eine voll finanzierte Rennsaison, in der Elite 2, der NASCAR Whelen Euro Serie, beim „Team Racing-Total“. Der zweite Gesamtplatz erhält in der Meisterschaft 2020, einen Fahrerplatz, an zwei vollständigen Rennwochenenden in der Elite 2 in der NASCAR Whelen Euro Series mit Team Racing-Total, welches aus insgesamt vier Rennen besteht.
Der dritte Gesamtplatz in der Meisterschaft erhält schließlich ein komplettes Rennwochenende in der Elite 2 in der NASCAR Whelen Euro Series mit dem Team Racing-Total, welches dann zwei Rennen beinhaltet.
Der beste Rookie der Serie erhält als Preis einen Testtag mit einem NASCAR Whelen Fahrzeug im Team Racing-Total auf einer der Strecken, auf denen die Euro NASCAR-Serie gerade läuft. Sollte ein Rookie, einen der drei besten Preise über dem Top-Rookie-Preis gewinnen, dann geht er an den zweitplatzierten der Rookie-Wertung. Der erste Legend-Pilot der Serie ( Fahrer über 40 Jahre ) gewinnt eine Reise nach Kapstadt, Südafrika, um an der aufregenden V8 Masters Series teilzunehmen.
Sollte ein Legend Fahrer einer der ersten drei Preise gewinnen, wird der Preis an den zweitplatzierten der Legendwertung vergeben.

Eine vollständige Rennsaison in der NASACR Whelen Euro Serie für den Gesamtsieger der V6 Euro Pickup Serie.

Für den besten Legendfahrer wartet ein 450 PS starkes V8-Monster in Kapstadt, Südafrika

An jedem Rennwochenende gibt es bei der Siegerehrung der Tageswertung Pokale für die ersten drei Plätze, sowie für die Top 3 Rookies und die Top 3 der Legend-wertung. Bei Veranstaltungen mit zwei Renntagen, gibt es an jedem Tag eine Siegerehrung für die Tageswertung.





Teamwertung

Neben der Fahrermeisterschaft führen wir auch eine Teammeisterschaft durch. Die Punkte werden auf der Grundlage der Fahrerwertung vergeben. Ein Team kann maximal 2 Fahrzeuge nennen, wobei dann jede Startnummer ein Team ergibt. Ganzjährig eingeschriebene Teams können unterjährig so viele Fahrerwechsel vornehmen, wie Sie möchten, da die Teamwertung jeweils an der Startnummer gebunden ist.

Der erste Preis, für den Gewinn der Teammeisterschaft, besteht aus einer bezahlten Reise in die USA für vier Personen ( Flug, Hotel, Mietwagen, Hotpässe für den Innenbereich ) zum zweiten Rennen der NASCAR Monster Sprint Cup Serie, im Februar 2020 nach Atlanta / Georgia, als Gäste unserer Partner Teams der NASCAR Xfinity Serie und NASCAR Truck-Serie.

Das zweit- und drittplatzierte Team der Meisterschaft wird zum letzten Rennen der NASCAR Whelen Euro Serie 2019 im belgischen Zolder eingeladen. Hier ist eine Hotelübernachtung für 4 Personen, inklusive Eintritt und der Zugang zur Teamhospitality vom „Team Racing-Total“ enthalten.

Das Rennformat

Die Serie besteht aus 27 Rennen, die an sechs Wochenenden ausgetragen werden. Vier dieser Wochenenden werden auf dem 1/2-Meilen-Oval des Raceway Venray (Niederlande) und zwei auf der Rundstrecke im Racepark Meppen (Deutschland) gefahren. Dies soll der Serie ein internationales Gefühl verleihen.

Mit dem außergewöhnlichen Preisgeld ( keine Barauszahlung ) und dem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis der Serie, ist vorgesehen, dass wir in jedem Rennen ein volles Feld von bis zu 20 Pickups, mit zwei Reservefahrzeugen, zur Verfügung stellen.

Dadurch ist sicherlich die Teilnehmerzahl im ersten Jahr begrenzt. Das Programm am Rennwochenende besteht aus drei oder sechs Rennen, die über ein oder zwei Tage lang laufen. Bei den Rundstreckenrennen im Racepark Meppen wird es an jeweils zwei Renntagen insgesamt sechs Rennen geben.

Gleiches gilt für die Veranstaltung Mitte Juli auf dem Raceway Veray im Rahmen der NASCAR Whelen Euro Serie. Bei drei weiteren Veranstaltungen auf dem Raceway Venray wird es Tagesveranstaltungen geben.

Tag 1 - zwei zwanzigminütige Trainingseinheiten am Samstagmorgen, gefolgt von einer fünfzehnminütigen Qualifikationssitzung, um die Startaufstellung für das erste Rennen abzuschließen.

Die Rennen werden über jeweils dreißig Minuten ( inklusive Rennvorbereitung ) gefahren, wobei dann die jeweils beste Rundenzeit, zugleich die Startpositionen für das nächste Rennen festlegt.

Tag 2 – 10 Minuten Warm Up. Dann gibt es jeweils drei Rennen über 30 Minuten, inklusive Rennvorbereitung. Die Startposition des ersten Rennens am zweiten Renntag, ergibt sich aus dem Zieleinlauf des Finalrennens des Vortags. Dies dann allerdings in umgekehrter Reihenfolge der Platzierungen 1 – 8. Ab dem 9. Platz des Zieleinlaufs bleibt alles unverändert. Die Rennen auf dem Oval des Raceway Venray werden jedoch ( inklusive Startvorbereitung ) fünfundzwanzig Minuten dauern, um die Fahrer vor Erschöpfung zu bewahren. Bei allen Rennläufen werden Meisterschaftspunkte vergeben.

Für den Sieg gibt 26 Punkte, den zweiten Platz 24 Punkte, 22 Punkte für den dritten Platz, usw. Jeweils zwei zusätzliche Punkte gibt es für die Pole Position aus dem Qualifikationstraining sowie für die jeweils schnellste Rennrunde eines jeden Laufes. Alle Details zur Meisterschaftswertung werden in unserem Reglement veröffentlicht.

Reifen

Die Fahrer erhalten zu Beginn der Saison einen neuen Reifensatz und anschließend immer zwei neue Reifen für jeden weiteren Renntag. Wie die Fahrer diese Reifen im Laufe der Saison einsetzen, steht jedoch nach ihrem Ermessen.

Dies ist vorgesehen, damit die Fahrer lernen, ihre Reifen zu verwalten und sich die jeweils besten für die einzelnen Rennen zusammenzustellen. Alle unterjährig im Jahr erhaltenen Reifen können dann auch unterjährig frei miteinander kombiniert werden.

Die Kosten

Bei Abschluss eines Vertrages für die Saison ist eine Anzahlung von 15% / netto (8.250,00 €), zur Sicherung Ihres Startplatzes und Ihrer Startnummer, zu leisten. Der Restbetrag von 46.750,00 € / netto wird in sechs gleiche Raten zu jeweils von 7.791,00 € / netto mindestens zehn Tage vor jedem Renntag fällig. Fahrer, die den kompletten Restbetrag in Höhe von 42.750,00 € spätestens zehn Tage vor dem ersten Rennen der Saison bezahlen, erhalten einen Rabatt von 4.000,00 € / netto für die Saison.

Versicherung

Eine der größten und frustrierenden Kosten im Motorsport ist der Unfallschaden, unabhängig davon, ob Sie die Schuld tragen oder nicht. Die V 6 Euro Pickup Serie betreibt eine einzigartige, innovative Versicherung, bei der die Fahrer vor dem ersten Rennen der Saison eine Sicherheitsleistung in Höhe von 7.500,00 € / netto zahlen, die bis zum letzten Rennen der Saison beibehalten werden muss.

Sollte es zu einem Unfallschaden kommen, werden die Kosten des Schadens von der Sicherheitsleistung entnommen. Jeweils bis zum nächsten Rennen muss dann die Sicherheitsleistung wieder bis zu Summe von 7500,00 € / netto aufgestockt werden. Die Sicherheitsleistung wird nach Ablauf der Saison, spätestens 10 Tage nach dem letzten Rennen, zurück erstattet. Die Fahrer können auch eine eigene Versicherung bei einem der spezialisierten Motorsportversicherer abschließen. Kontaktdaten, zu verschiedenen Motorsportversichern, können Sie von uns erhalten.





Änderungen der Fahrerinformation unter Vorbehalt